Newsletter Nr. 10 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Kundgebung gegen Rechtsruck am 07.06.2024 in Friedrichsdorf • Computerkurs für Frauen mit Migrationsgeschichte bei der VHS Bad Homburg im Juni • “Wahlhelfer” für die EU-Wahl: Wahl-o-mat und Sozial-o-mat sind online • Hessischer Integrationspreis 2024 • Zweisprachiges Vorleseangebot in Oberursel • Basa feiert 40-jähriges Jubiläum am 07.06.2024 • Aufforderung zur Beteiligung am “Fest der Vielfalt 2024” Kundgebung gegen Rechtsruck am 07.06.2024 in Friedrichsdorf Der AK Asyl Friedrichsdorf, Amnesty International Bad Homburg/Friedrichsdorf, Fridays For Future Hochtaunus und der Deutsche Gewerkschaftsbund HTK/MTK rufen unter dem Motto “Hand in Hand gegen Rechtsruck – Menschenrechte kennen keine Grenzen” zu einer Kundgebung auf, die am Freitag, den 07.06.2024, um 17:00 Uhr auf dem Landgrafenplatz stattfindet. Neben Vertreter*innen der initiierenden Gruppen und Organisationen wird u. a. der Bürgermeister der Hugenottenstadt sprechen. Darüber hinaus wird es auch eine musikalische Begleitung geben. Computerkurs für Frauen mit Migrationsgeschichte bei der VHS Bad Homburg im Juni Zusammen mit dem WIR Vielfaltszentrum Bad Homburg bietet die VHS Bad Homburg im Juni einen Computerkurs für Frauen mit Migrationsgeschichte an. Der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus. Er ist kostenfrei und richtet sich an Frauen mit einem Sprachniveau ab A2. Nähere Informationen zu den Inhalten sowie zu den Daten sind hier zu finden. Eine Anmeldung

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 3 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Demonstrationen im Hochtaunuskreis gegen Rechtsruck • Weitere Schritte gegen den Rechtsruck • Übersicht über die Änderungen durch das sog. “Rückführungsverbesserungsgesetz” • Tagesordnung für das Online-Treffen des AK Flüchtlinge am 29.01.2024 Demonstrationen im Hochtaunuskreis gegen Rechtsruck Nach der großen Demonstration gegen Rechts am vergangenen Samstag in Frankfurt, an der weit über 30.000 Menschen teilnahmen, und den Kundgebungen in Darmstadt und Wiesbaden mit ebenfalls beachtlichen Teilnehmendenzahlen gehen nun auch im Hochtaunuskreis die Menschen gegen die aktuellen faschistischen Tendenzen auf die Straße. So fand bereits am Donnerstag, den 25.01.2024, eine Demonstration in Steinbach a.T. mit 350 Teilnehmenden statt. In Oberursel wird am Freitag, den 26.01.2024, demonstriert. Start der Demo ist am Bahnhof um 17:30 Uhr, von dort aus geht es dann zum Epinay-Platz, wo um 18:15 Uhr die Abschlusskundgebung sein wird. Auch im Usinger Land werden an diesem Wochenende Menschen auf die Straße gehen. Am Samstag, den 27.01.2024, wird in der Wehrheimer Mitte unter dem Motto “Gemeinsam für Demokratie, Vielfalt und Menschenrechte” gegen den Rechtsruck protestiert. Diese Kundgebung ist vom “AK Gesellschaftliche Verantwortung” der lokalen evangelischen Kirchengemeinde organisiert worden und wird von den vier demokratischen Parteien, der katholischen Kirche und dem Gewerbeverein mitgetragen. Weitere Schritte gegen den Rechtsruck Es ist richtig und

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 2 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Bundestag beschließt Abschiebungserleichterungsgesetz • Weiterbildung zur Fachkraft für Haustechnik mit berufspraktischem Deutschunterricht ab März im Raum Offenbach • Online-Schulungen des HFR im ersten Halbjahr 2024 • Demos gegen Rechts in Frankfurt, Gießen und Wiesbaden • Online-Treffen des AK Flüchtlinge im Hochtaunus am 29.01.2024 Bundestag beschließt Abschiebungserleichterungsgesetz Der Bundestag verabschiedete gestern ein Gesetz zur Erleichterung von Abschiebungen, das höchst fragwürdige Grundrechtseingriffe beinhaltet. Unter anderem ermöglicht es nicht nur die Durchsuchung der von den abzuschiebenden Personen bewohnten Zimmer in einer Gemeinschaftsunterkunft, sondern auch anderer Zimmer, einschließlich solcher von unbeteiligten Dritten. Des Weiteren können Abzuschiebende nun bis zu 28 Tage in Ausreisegewahrsam genommen werden, im Gegensatz zu bisherigen 10 Tagen. Es stellt sich die Frage, ob diese Verschärfung mehr als Symbolpolitik ist, bei der die politisch Verantwortlichen erneut rechter Hetze nachgeben. Die Bundesregierung räumt bereits ein, dass die beschlossenen Maßnahmen die Zahl der Abschiebungen lediglich um 5 % steigern könnten. Trotz einiger positiver Neuerungen im Zuge der Gesetzesänderung – beispielsweise erhalten subsidiär Schutzberechtigte automatisch eine Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre – überwiegen eindeutig die negativen Aspekte. Besonders problematisch erscheint, dass Änderungen bei den Normen zur Verfolgung von Schleuseraktivitäten zur Kriminalisierung der Seenotrettung führen könnten. Weiterbildung zur Fachkraft für Haustechnik mit berufspraktischem Deutschunterricht ab

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 25 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2023

• Ausstellung “Mensch Recht Kunst” vom 08. bis 23.12.2023 in Frankfurt • Veranstaltung im Rahmen der Adveniat-Aktion 2023 am 09.12.2023 in Frankfurt • 2. Friedensgebet am 08.12.2023 in Oberursel • Treffen des AK Flüchtlinge am 11.12.2023 um 17:30 Uhr Ausstellung “Menschen Recht Kunst” vom 08. bis 23.12.2023 in Frankfurt Am 10.12.2023 wird die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 75 Jahre alt. Ein eigentlich freudiges Ereignis, das zu feiern allerdings schwer fällt im Angesicht dessen, dass die Menschenrechte allenthalben immer weniger geachtet zu werden scheinen. Trotzdem – oder vielleicht auch gerade deswegen hat der Berufsverband Bildender Künstlerinnen & Künstler (BBK) in Frankfurt unterstützt von Proasyl eine Ausstellung zum 75. Geburtstag der Menschenrechtserklärung organisiert. Die Ausstellung trägt den Titel “Mensch Recht Kunst”. Sie wird am Freitag, den 08.12.2023 um 18:00 Uhr durch Nargess Eskandari-Grünberg, Bürgermeisterin der Stadt Frankfurt, eröffnet und kann bis zum 23.12.2023 besucht werden. Die Ausstellung findet statt beim BBK in der Hanauer Landstr. 89 in Frankfurt. Nähere Informationen sind hier zu finden. Veranstaltung im Rahmen der Adveniat-Aktion 2023 am 09.12.2023 in Frankfurt Die Adveniat Weihnachtsaktion 2023 steht unter dem Motto “Flucht trennt. Hilfe verbindet.” Im Rahmen der Aktion findet am Samstag, den 09.12.2023, ein Abendgottesdienst mit anschließender Dialogveranstaltung in der

» Weiterlesen