Newsletter Nr. 12 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Stipendien für Geflüchtete und Verfolgte aus dem HessenFonds • Online-Schulung des HFR zu hessischem Landesaufnahmeprogramm Afghanistan am 26.06.2024 • Neue Arbeitshilfe des Paritätischen zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz • Treffen des AK Flüchtlinge im Hochtaunus am 01.07.2024 Stipendien für Geflüchtete und Verfolgte aus dem HessenFonds Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur (HMWK) hat im Rahmen des HessenFonds die nächste Förderrunde  (Oktober 2024 bis September 2025) eröffnet. Die Antragstellung erfolgt an der jeweiligen hessischen Hochschule. Die Hochschule nominiert die qualifizierten Bewerber*innen und meldet sie dem Ministerium. Nähere Informationen zu dem Programm sind hier auf Deutsch und hier auf Englisch zu finden. Zudem informieren die Hochschulen selbst über das Programm. Auf den jeweiligen Seiten der Goethe Universität Frankfurt, der Frankfurt University of Applied Sciences und der Hochschule für Gestaltung Offenbach sind zudem die Bewerbungsfristen abrufbar. Online-Schulung des HFR zu hessischem Landesaufnahmeprogramm Afghanistan am 26.06.2024 Im Rahmen seines Online-Seminarprogramms bietet der Hessische Flüchtlingsrat (HFR) am Mittwoch, den 26.06.2024, um 18:00 Uhr eine Schulung zum hessischen Landesaufnahmeprogramm für Afghanistan an. Bei dieser wird über die ersten Schritte nach der Einreise und der Ankunft in Hessen informiert.  Die Schulung erfolgt über Zoom. Nähere Informationen zur Veranstaltung, einschließlich der Zugangsdaten, sind hier zu finden. Eine

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 11 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Gottesdienst zum ersten CSD im Hochtaunus am 14.06.2024 in Oberursel • Anmeldung für Veranstaltung zu IKW 2024 hat gestartet • Neuer Wegweiser Integration & Migration im Hochtaunuskreis • Fortbildung zu Änderungen im Migrations- und Staatsangehörigkeitsrecht am 28.06.2024 Gottesdienst zum ersten CSD im Hochtaunus am 14.06.2024 in Oberursel Am 15.06.2024 wird zum ersten Mal im Hochtaunuskreis der Christopher Street Day (CSD) gefeiert, mit dem weltweit an Unruhen im New Yorker Stadtteil Greenwich Village erinnert wird, bei denen sich Schwule, Lesben und andere queere Personen gegen willkürliche Polizeirazzien wehrten und damit den Beginn der queeren Emanzipationsbewegung markierten. Das Motto des CSD im Hochtaunuskreis ist “Liebe ist Liebe”. Dieses Motto wird bereits am Vortag, am Freitag, den 14.06.2024, in einem Gottesdienst aufgegriffen, der um 19 Uhr in der Kreuzkirche in Oberursel stattfindet und die Botschaft der christlichen Nächstenliebe mit dem CSD-Motto verbindet. Zu diesen Gottesdienst eingeladen sind alle queeren Menschen sowie ihre Freundinnen und Freunde, Verwandte und alle, die eine vielfältige und offene Gesellschaft unterstützen. Nach dem Gottesdienst gibt es Gelegenheit zu einem fröhlichen Beisammensein. Die Kollekte des Gottesdienstes ist für die Rainbow Refugees bestimmt, ein Unterstützungsprogramm der Aidshilfe Frankfurt für queere Geflüchtete, die in der Rhein-Main-Region leben. Anmeldung für Veranstaltung zu

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 10 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Kundgebung gegen Rechtsruck am 07.06.2024 in Friedrichsdorf • Computerkurs für Frauen mit Migrationsgeschichte bei der VHS Bad Homburg im Juni • “Wahlhelfer” für die EU-Wahl: Wahl-o-mat und Sozial-o-mat sind online • Hessischer Integrationspreis 2024 • Zweisprachiges Vorleseangebot in Oberursel • Basa feiert 40-jähriges Jubiläum am 07.06.2024 • Aufforderung zur Beteiligung am “Fest der Vielfalt 2024” Kundgebung gegen Rechtsruck am 07.06.2024 in Friedrichsdorf Der AK Asyl Friedrichsdorf, Amnesty International Bad Homburg/Friedrichsdorf, Fridays For Future Hochtaunus und der Deutsche Gewerkschaftsbund HTK/MTK rufen unter dem Motto “Hand in Hand gegen Rechtsruck – Menschenrechte kennen keine Grenzen” zu einer Kundgebung auf, die am Freitag, den 07.06.2024, um 17:00 Uhr auf dem Landgrafenplatz stattfindet. Neben Vertreter*innen der initiierenden Gruppen und Organisationen wird u. a. der Bürgermeister der Hugenottenstadt sprechen. Darüber hinaus wird es auch eine musikalische Begleitung geben. Computerkurs für Frauen mit Migrationsgeschichte bei der VHS Bad Homburg im Juni Zusammen mit dem WIR Vielfaltszentrum Bad Homburg bietet die VHS Bad Homburg im Juni einen Computerkurs für Frauen mit Migrationsgeschichte an. Der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus. Er ist kostenfrei und richtet sich an Frauen mit einem Sprachniveau ab A2. Nähere Informationen zu den Inhalten sowie zu den Daten sind hier zu finden. Eine Anmeldung

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 9 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Online-Fortbildungsreihe zum Thema “Familiennachzug” • Verleihung der Silbernen Ehrennadel am 06.09.2024 in Bad Homburg: Nominierungsvorschläge gesucht! • Online-Schulung des HFR am 08.05.2024: Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete • Kundgebung für Vielfalt, Freiheit und Demokratie am 03.05.2024 in Neu-Anspach Online-Fortbildungsreihe zum Thema “Familiennachzug” Der Deutsche Caritasverband, die Diakonie Deutschland und das UNHCR laden zu einer Online-Fortbildungsreihe zum Thema “Familiennachzug” ein. Die Reihe startet am Donnerstag, den 13.06.2024, mit einer grundlegenden Einführung zur Thematik am Vormittag. Die weiteren Termine liegen dann im Herbst.  Nähere Informationen zu den Inhalten der einzelnen Teile der Reihe sind hier zu finden. Eine Anmeldung zu den Online-Veranstaltung ist über diese Internetseite möglich. Verleihung der Silbernen Ehrennadel am 06.09.2024 in Bad Homburg: Nominierungsvorschläge gesucht! Am Freitag, den 6.09.2024 wird im Kurhaus in Bad Homburg die Silberne Ehrennadel in den Bereichen “Gemeinschaft und Soziales” sowie “Natur- und Umweltschutz” verliehen. Mit der Verleihung der Auszeichnung sollen herausragende Beiträge zum ehrenamtlichen Engagement in der Kurstadt gewürdigt werden. Bis zum 11.07.2024 können Freiwillig in Bad Homburg Engagierte für die Ehrung nominiert werden. Hierfür ist dieses Formular zu verwenden. Es kann entweder postalisch oder per Email an die Ehrenamtsbeauftragte der Stadt geschickt werden. Online-Schulung des HFR am 08.05.2024: Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete Der Hessische Flüchtlingsrat

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 8 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins zur Bezahlkarte • Bürgerpreis der Taunussparkasse 2024 • 17. Hessisches Sozialforum am 04.05.2024 in Frankfurt • Wieder Fördermittel für Mikroprojekte verfügbar Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins zur Bezahlkarte Am 12.04.2024 verabschiedete der Deutsche Bundestag die rechtlichen Grundlagen für die Einführung einer Bezahlkarte für Empfänger*innen von AsylbLG-Leistungen. Die Umsetzung erfolgt auf Länderebene. In diesem Zusammenhang ist es ratsam, die Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins zum Gesetzesentwurf der CDU/CSU für die Bezahlkarte zu lesen. Die verfassungsrechtlichen sowie datenschutzrechtlichen Bedenken, die dort geäußert werden, dürften auch auf die nun vom Bundestag verabschiedeten Regelungen zutreffen. Die Erfolgsaussichten einer Klage gegen das Bezahlkartensystem vor dem Bundesverfassungsgericht wären demnach nicht gering. Bürgerpreis der Taunussparkasse 2024 Die Taunussparkasse lobt 2024 wieder einen Preis aus für engagierte Bürger*innen, die sich ehrenamtlich in der Region einsetzen. Das Preisgeld, das mit der Würdigung einhergeht, beträgt 5.000 Euro. Vorschläge können bis zum 30.06.2024 online eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 16.09.2024 statt. Näheres ist hier zu finden. 17. Hessisches Sozialforum am 04.05.2024 in Frankfurt Das 17. Hessische Sozialforum findet am 04.05.2024 im Haus am Dom in Frankfurt statt. Das Sozialforum ist eine gemeinsame Veranstaltung vieler sozialer und zivilgesellschaftlicher Akteure wie z. B. der Diakonie Hessen, des Caritas Verbands

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 7 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Veranstaltung zum Grundgesetzjubiläum in Frankfurt am 23.05.2024 • Online-Einführung in das Asylverfahren vom HFR am 27.03.2024 • Vortrag zum Thema “Demenz” am 23.04.2024 in Bad Homburg • Bewerbung für Landesauszeichnung “Soziales Bürgerengagement” bis zum 12.07.2024 Veranstaltung zum Grundgesetzjubiläum in Frankfurt am 23.05.2024 Der Hessische Flüchtlingsrat, die Diakonie Hessen, der Paritätische Hessen und weitere Organisationen laden am Donnerstag, den 23.05.2024, zu einer ganztägigen Veranstaltung in die Evangelische Akademie nach Frankfurt. Unter dem Motto “75 Jahre Grundgesetz: Noch kannst Du… Menschen und Flüchtlingsrechte verteidigen” soll anlässlich des diesjährigen Verfassungsjubiläums der Frage nachgegangen werden, wie die im Grundgesetz verankerten Rechte in Zeiten einer erstarkenden extremen Rechten verteidigt werden können. Nähere Informationen zum Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sind hier zu finden. Online-Einführung in das Asylverfahren vom HFR am 27.03.2024 Der Hessische Flüchtlingsrat (HFR) bietet am Mittwoch, den 27.03.2024, um 18:00 Uhr eine Online-Einführung in das Asylverfahren für alle Interessierte an. Die Veranstaltung dürfte vorrangig für Personen geeignet und informativ sein, die noch eine grundlegende Orientierung im deutschen Asylrecht benötigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen, einschließlich der Einwahldaten, sind hier zu finden. Vortrag zum Thema “Demenz” am 23.04.2024 in Bad Homburg Am Dienstag, den 23.04.2024, findet um

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 6 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Veranstaltung des HFR zum Internationalen Frauentag am 09.03.2024 in Frankfurt • Weiterbildungsangebot für Systemtechniker*innen im Bereich Telekommunikation, Koax- und Glasfaser • Treffen des AK Flüchtlinge im Hochtaunus am 12.03.2024 in Oberursel Veranstaltung des HFR zum Internationalen Frauentag am 09.03.2024 in Frankfurt Der Hessische Flüchtlingsrat organisiert gemeinsam mit Pro Asyl und Amnesty International eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag, diesmal mit Fokus auf Afghanistan. Die Veranstaltung zielt darauf, den unsichtbaren Kampf der Frauen in Afghanistan sichtbar zu machen und die Aufmerksamkeit der internationalen Gesellschaft auf die in Afghanistan herrschende Geschlechterapartheid zu lenken. Die Veranstaltung findet von 14:00 bis 17:00 Uhr in der University of Applied Sciences (vormals: Fachhochschule) in Frankfurt statt. Nähere Informationen sind im Flyer zur Veranstaltung zu finden. Weiterbildungsangebot für Systemtechniker*innen im Bereich Telekommunikation, Koax- und Glasfaser Die ak Training + Beratung GmbH bietet eine Weiterbildung für Systemtechniker*innen im Bereich Telekommunikation, Koax- und Glasfaser an, die mit der Vermittlung von berufspraktischem Deutsch für das Handwerk verbunden ist. Die Weiterbildung soll förderfähig sein durch das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit. Sie setzt keine abgeschlossene Berufsausbildung voraus und beinhaltet, bei erfolgreichem Absolvieren des Kurses, die Zusage einer Übernahme in eine Anstellung. Vorausgesetzt werden lediglich ein Sprachniveau von B1 und das

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 5 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Demokratie-Demos an diesem Wochenende im Hochtaunuskreis • Fachtag zum Übergang von Schule zu Beruf am 22.03.2024 in Frankfurt • Tagesworkshop zur Sprachbegleitung am 16.03.2024 • Ausstellung “Der Weg der Sinti und Roma” in Bad Homburg ab dem 26.02.2024 • Bewerbungsfrist für den Hessischen Sozialpreis läuft • Entwicklungspolitischer Film “Die vergessenen Migrant:innen” am 19.02.2024 im Haus am Dom Demokratie-Demos an diesem Wochenende im Hochtaunuskreis Auch am kommenden Wochenende wird im Hochtaunuskreis wieder für Demokratie und gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit demonstriert. Zuerst werden, wie im Newsletter Nr. 4 (2024) bereits berichtet, am Freitag, den 16.02.2024, ab 16:30 Uhr in Bad Homburg Demokratiefreund*innen auf die Straße gehen. Hier beginnt der Demonstrationszug am Bahnhofsplatz und wird zum Kurhaus gehen, wo die Abschlusskundgebung stattfinden wird. Das Motto der Demo ist: Bad Homburg ist bunt. Am Samstag, den 17.02.2024, dem Jahrestag der rassistischen Bluttat von Hanau, ruft dann die Grävenwiesbacher Initiative für Vielfalt und Toleranz dazu auf, sich um 11:00 Uhr auf dem Rathausplatz zu versammeln. Unter dem Motto “Grävenwiesbach für Demokratie” soll ein klares gemeinsames Zeichen gegen Rechtsextremismus/-populismus und für die Demokratie und Vielfalt gesetzt werden. Und last, but not least, findet ebenfalls am Samstag, den 17.02.2024, findet in Kronberg eine Demonstration für Demokratie und

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 4 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Aufruf zur Demokratie-Demo am 16.02.2024 in Bad Homburg • Supervisionsangebot in Oberursel • Bewerbungen für SABA-Bildungsstipendien für 2024/2025 ab sofort möglich • BAGSO startet Wettbewerb “Gemeinsam ESS-Kulturen erleben” Aufruf zur Demokratie-Demo am 16.02.2024 in Bad Homburg Auch in Bad Homburg soll nun eine Kundgebung gegen Rechts und für die Bewahrung der Demokratie stattfinden. Die katholische und die evangelische Kirche in Bad Homburg, die Stadt selbst und der Landkreis sowie das jüdische Zentrum Bad Homburg rufen unter dem Motto “Bad Homburg ist bunt” zu einer entsprechenden Kundgebung am 16.02.2024 in der Kurstadt auf. Starten soll der Demonstrationszug am Bahnhofsvorplatz um 16:30 Uhr. Die Teilnehmenden ziehen dann vors Kurhaus, wo die Abschlusskundgebung stattfinden wird. Bei dieser werden u. a. Landrat Ulrich Krebs und der Oberbürger Alexander Hetjes reden. Organisationen und Gruppen, die sich dem Aufruf anschließen möchten, können sich bis zum 12.02.2024 per Email melden. Supervisionsangebot in Oberursel Auch 2024 bietet Constanze Gampfer wieder Supervisionstermine für Aktive in der Arbeit mit Geflüchteten in Oberursel an. Die Supervision findet montags von 17:00 bis 19:00 Uhr im Willkommenstreff in der Berliner Straße 63 statt. Um vorherige Anmeldung per Email wird gebeten. Die nächsten Termine kann man hier finden. Bewerbungen für SABA-Bildungsstipendien für 2024/25

» Weiterlesen

Newsletter Nr. 3 des AK Flüchtlinge im Hochtaunus 2024

• Demonstrationen im Hochtaunuskreis gegen Rechtsruck • Weitere Schritte gegen den Rechtsruck • Übersicht über die Änderungen durch das sog. “Rückführungsverbesserungsgesetz” • Tagesordnung für das Online-Treffen des AK Flüchtlinge am 29.01.2024 Demonstrationen im Hochtaunuskreis gegen Rechtsruck Nach der großen Demonstration gegen Rechts am vergangenen Samstag in Frankfurt, an der weit über 30.000 Menschen teilnahmen, und den Kundgebungen in Darmstadt und Wiesbaden mit ebenfalls beachtlichen Teilnehmendenzahlen gehen nun auch im Hochtaunuskreis die Menschen gegen die aktuellen faschistischen Tendenzen auf die Straße. So fand bereits am Donnerstag, den 25.01.2024, eine Demonstration in Steinbach a.T. mit 350 Teilnehmenden statt. In Oberursel wird am Freitag, den 26.01.2024, demonstriert. Start der Demo ist am Bahnhof um 17:30 Uhr, von dort aus geht es dann zum Epinay-Platz, wo um 18:15 Uhr die Abschlusskundgebung sein wird. Auch im Usinger Land werden an diesem Wochenende Menschen auf die Straße gehen. Am Samstag, den 27.01.2024, wird in der Wehrheimer Mitte unter dem Motto “Gemeinsam für Demokratie, Vielfalt und Menschenrechte” gegen den Rechtsruck protestiert. Diese Kundgebung ist vom “AK Gesellschaftliche Verantwortung” der lokalen evangelischen Kirchengemeinde organisiert worden und wird von den vier demokratischen Parteien, der katholischen Kirche und dem Gewerbeverein mitgetragen. Weitere Schritte gegen den Rechtsruck Es ist richtig und

» Weiterlesen
1 2 3 6